DIY - Engel für den Weihnachtsbaum

Dienstag, Dezember 20, 2016
Heute hab ich ganz spontan mit den Kids kleine Weihnachtsengel für den Baum gebastelt. Dieses kleine DIY Projekt ist auch etwas für ungeübtere Bastler. Wir hatten auf jeden Fall jede Menge Spaß den kleinen Engeln Grimassen zu malen.

Bisher habe ich jedes Jahr Baumschmuck gebastelt. So kommt immer etwas Neues dazu und der Baum bekommt seine ganz persönliche Note. Ganz wichtig ist für mich dabei, dass es nicht perfekt sein muss. Vor allem wenn man mit Kindern bastelt, muss man sich manchmal etwas zurückhalten, nicht selbst nochmal etwas zu korrigieren was einem nicht so gut gefällt.

Ich erinnere mich noch daran, dass ich mit meiner Mama einmal kleine Engel für den Baum gebastelt habe. Ich durfte auch ein paar Gesichter malen und bei einem Engel ist der Mund so groß geworden, dass wir ihn "Breitmaulfrosch" getauft haben :D Immer wenn wir den kleinen Kerl aus der Schachtel geholt haben, hat er einen ganz besonderen Platz am Baum bekommen, so dass jeder ihn sehen konnte. Ich muss heute noch schmunzeln wenn ich daran denke. Und genau darum geht es auch, um schöne Erinnerungen. Ich freue mich sehr, dass meine Mama damals erkannt hat, dass es für mich einfach wichtig war, dass der nicht ganz so perfekte Engel am Baum hängt, denn schließlich hatte ICH ihn ganz allein gebastelt. Danke Mama, für Breitmaulfrosch und die guten Bastelgene :)

Falls ihr wie ich jedes Jahr neue Kleinigkeiten für den Baum bastelt, wäre es vielleicht ganz sinnvoll sich auf ein Farbschema fest zu legen, bzw. so neutral wie möglich zu bleiben, damit es nicht zu bunt wird.

Aber nun zu unserer heutigen Bastelaktion und der neuen Generation von Engeln und Breitmaulfröschen. Ihr braucht gar nicht so viel, aber lest selbst.

Ihr braucht

  • Holzkugeln in unterschiedlichen Größen
  • weißer Stift
  • schwarzer Stift
  • Kordel
  • Bastelkleber
  • Filz in unterschiedlichen Farben
  • Schere 
  • Wackelaugen
  • Watte

Und so geht's

Zuerst nehmt ihr ein etwas 20 - 30 Zentimeter langes Stück Kordel, legt es in der Mitte zusammen und macht einen Knoten am offenen Ende. Etwas so, dass 20 Zentimeter überstehen. Nun fädelt ihr zuerst die kleinere Holzkugel auf, dann die größere und macht wieder einen Knoten. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, habt ihr nun oben eine Schlaufe an der ihr den Engel später aufhängen könnt.

Nun könnt ihr das Gesichts des Engels malen. Wer möchte, kann Wackelaugen nehmen. Oder aber auch einfach Augen, Mund und Nase mit den Stiften aufzeichnen. Nun klebt ihr etwas Watte mit dem Bastelkleber auf den Kopf des Engels. Auch hier könnt ihr die Watte auch weg lassen oder auch Wolle verwenden.

Nun nehmt ihr noch ein Stück Filz. Ich mache hier jetzt keine Größenangaben, da es auch darauf ankommt, wie groß eure Holzkugeln sind. Ihr seht ja selbst, wie groß die Flügel werden sollten. Das Stück Filz faltet ihr nun in der Mitte und schneidet die Flügel aus, so dass sie in der Mitte noch miteinander verbunden sind. Nun fehlt nur noch etwas Bastelkleber an der unteren Kugel und schon hat der kleine Engel seine Flügelchen :)


Ich liebe diese kleinen Kerlchen und freue mich schon richtig sie an den Baum zu hängen. Und wer mag, kann sie auch als kleines Geschenk an die Päckchen hängen. Sieht sicher auch süß aus. Wie sieht es denn bei euch aus? Habt ihr dieses Jahr schon Weihnachtsschmuck gebastelt? Oder habt ihr vielleicht auch noch so eine schöne Erinnerung an eure Kindheit und die weihnachtliche Bastelaktion? Ich freue mich schon rießig auf eure Geschichten.

Kommentare zu "DIY - Engel für den Weihnachtsbaum"
  1. Oh, eure Engel sind ganz zauberhaft geworden. Jeder ganz individuell, genau wie es sein soll.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dank dir Ulla :) Ich bin auch ganz verliebt in die Kleinen.

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature